Neue Leica iCON Konstruktions-Totalstationen für effiziente Absteckung

Die nächste Generation Robotic Totalstationen mit stabilster Prismenverfolgung und zuverlässigem Einrichtungsprozess

iCR70 iCR80 robot layout total station

(Heerbrugg, München, 12. Juni 2018) – Leica Geosystems, Teil von Hexagon, Branchenführer in der Messtechnik, stellt die neuen Leica iCON-Totalstationen Leica iCR70 und Leica iCR80 vor, die produktivsten Ein-Mann-Lösungen für den Hochbau.

Die intuitiven neuen iCON-Totalstationen erhöhen die Effizienz auf allen Baustellen, indem sie das Prisma automatisch identifizieren und automatisch locken, sollte der Sichtkontakt verloren gehen. Dadurch wird die zuverlässigste, einfachste und automatisierte Installationsroutine für die Absteckung bereitgestellt. Die iCON-Absteckungslösung, bestehend aus den neuen iCON construction Totalstationen, dem Leica iCON CC80 Field Tablet und einer erweiterten Version der iCON build Feldsoftware, ist auf moderne Building Information Modeling (BIM) Prozesse ausgerichtet und bietet einen vereinfachten und nahtlosen Datenfluss von vollständig gerenderte 3D-Designmodelle zwischen Büro und Feld und umgekehrt.

 

"Mit der iCON Build Layout Objects App können wir uns direkt von einem Modell lösen und erhalten alle Informationen an einem Ort. Wir können uns im Modell bewegen, Elemente ausblenden und Bereiche innerhalb von Höhenparametern vereinfachen. Auf diese Weise können bestimmte Objekte ohne vorherige Datenbearbeitung in 3D ausgewählt, angezeigt und auf dem Controller angezeigt werden ", erklärt James Gault, Senior Site Engineer bei John Sisk & Son, einer internationalen Baufirma. "Leica iCON-Geräte sind von unschätzbarem Wert, da sie unseren Ingenieuren eine effizientere Nutzung ihrer Zeit, eine Steigerung der Produktivität sowie eine Verbesserung der Genauigkeit und Qualität ermöglichen."

 

Höhere Effizienz bei der Absteckung garantiert

Die iCR70- und iCR80-Totalstationen bieten eine einfache und geführte Setup-Routine zur automatischen Suche und Identifizierung von Zielen sowie das stabilste Lock des Prismas für die Absteckung von Konstruktionsdaten. Anwender erleben eine um 80 Prozent gesteigerte Produktivität gegenüber herkömmlichen Verfahren mit Schnurgerüsten.

 

Flexibles Datenhandling für 3D-Modelle

Die iCON-Abstecklösung ermöglicht eine flexible Handhabung von vollständig gerenderten 3D-Konstruktionsmodellen zwischen Feld und Büro. Benutzer haben die volle Flexibilität, ihre Arbeitspakete durch Objekte vor Ort in jeder Phase der Konstruktion mit einfachen, aber leistungsstarken Filtermechanismen auszuwählen, die die Effizienz auf Baustellen erhöhen.

"Wir haben die neue iCON-Abstecklösung für Bauprofis entwickelt, die komplexe Umgebungen erfassen und anspruchsvolle Designs abstecken müssen," so Bernd Möller, Leica Geosystems Business Director für Geomatik-Feldlösungen. "Dank der neuen Robotik-Bau-Totalstationen mit dem stabilsten Prismenlock für eine Konstruktionstotalstation, geführten Rüstprozessen und kontinuierlichen Qualitätsprüfungen können die Anwender jeden Tag mehr Punkte präzise und zuverlässig abstecken. Die neue iCON-Abstecklösung beschleunigt Konstruktions- und Installationsprozesse. "

 

Für weitere Informationen zu den Leica iCON Totalstationen, besuchen Sie bitte unsere Website: https://leica-geosystems.com/leica-icr70

https://leica-geosystems.com/leica-icr80

Für weitere Informationen zur Leica iCON build field software v4.0, besuchen Sie bitte unsere Website: http://leica-geosystems.com/icon-build