Unsere Experten auf der Konferenz

Hören Sie spannende Vorträge über aktuelle Trends und Entwicklungen

PRÄSENTATIONEN

BIM – Nachhaltiger Mehrwert durch digitale „field-office collaboration“
Erwin Burth, Country Manager, Leica Geosystems Deutschland
Dienstag, 13 Oktober | 14:00 Uhr | Konferenzraum 1

Die unzureichende Dokumentation eines Bauprojekts kann Probleme bei der Durchführung verursachen, die dann mit Änderungsaufträgen, kostspieligen Nacharbeiten und Terminverzögerungen verbunden sind. Ob Sie die Umgebung für ein neues Entwurfsprojekt erfassen oder die vorhandene Bausubstanz renovieren möchten, die Erfassung des Ist-Zustands vor Baubeginn hat entscheidende Bedeutung. Denn dann ist es möglich, diesen genau visuell darzustellen und bereits in der Entwurfsphase fundierte Entscheidungen zu treffen, was kostenaufwendige Änderungen zu einem späteren Zeitpunkt minimiert. Mit durchgängigen digitalen Lösungen zur präzisen Übermittlung der BIM-Daten vom Büro ins Feld in Echtzeit werden Nacharbeiten reduziert und die Qualität auf Baustellen verbessert. Die Vorteile der Anwendung intelligenter integrierter, digitaler End-to-End-Lösungen mit BIM werden anhand realer Beispiele aus der Bauindustrie dargestellt.




Digitales Bauen – Kundennutzen von “reality capture workflows”
Oliver Dandl, Business Development Building Solutions, Leica Geosystems Deutschland
Mittwoch, 14. Oktober | 13:30 Uhr | Konferenzraum 1

Die Notwendigkeit, die Digitalisierung im Baugewerbe zu beschleunigen, ist auch weiterhin ein überzeugendes Motiv für die Einführung von Reality-Capture-Technologien in Bauprozessen. Die dadurch erreichbaren Qualitäts- und Produktivitätssteigerungen und damit Kostengewinne sind enorm, sofern eine nahtlose Integration der verschiedenen Phasen des Workflows gewährleistet ist. Zu diesen Phasen gehören schnelle und einfache Methoden zur Erfassung und Aufbereitung der Daten, der effiziente Austausch großer Datenmengen für die Zusammenarbeit und die Erstellung aussagekräftiger Ergebnisse im Feld und im Büro. Die Vorteile der Nutzung intelligenter integrierter End-to-End-Workflows bei der Umgebungserfassung für das digitale Bauen werden anhand von Beispielen aus der Praxis erörtert.



Be Visionary: Building a Smart Digital Reality with HxDR (Präsentation in Englischer Sprache)
Pascal Strupler, Product Manager HxDR, Hexagon Geosystems
Donnerstag, 15. Oktober | 13:30 Uhr | Konferenzraum 1

When sensor, software and autonomous technologies converge, an exact digital replica of a physical world, such as a city’s infrastructure, results. At Hexagon, this replica is known as a Smart Digital Reality™, a space where all associated things, places and processes within it are machine-readable and subject to the power of algorithms. Before an urban space can become a Smart City, it must become digitally accessible, infinitely connected and autonomously connected. 

HxDR is Hexagon‘s cloud-based visualisation and collaboration platform for spatial data and services. It is a space where the concepts that transform the way we live are placed within accurate digital representations of the real world.

In this presentation, we will explore how reality capture technologies are turning entire cityscapes into 3D models, from above, on the ground and beneath the surface. Then discover how those 3D models are fused into an entire urban ecosystem that can draw and act on data from multiple sources, making unaided decisions to become smarter and smarter over time, providing the ultimate form of data leverage.

With an in-depth look at the latest innovations and drawing on insights from real-world case studies, this forward-thinking presentation delivers the knowledge needed today to create the Smart Cities of tomorrow.