Optimierung von Abläufen durch digitale Innovationen

Kundenprofil

Autorin: Penny Boviatsou

Die digitale Revolution hat uns erreicht und hinterlässt in jeder Branche ihre Spuren. Technologie hat die Arbeitsweise von Vermessungstechnikern, Ingenieuren und Baufachleuten grundlegend verändert und uns neue Vorstellungen davon vermittelt.

e-Cassini ist ein im März 2017 von Patrick Maïore – einem Vermessungsingenieur mit 25 Jahren Erfahrung – gegründetes Start-up. Die Unternehmensgründung ist das Ergebnis langjähriger Reflexion über die digitale Revolution, den Beruf des Vermessers und den Markt, auf dem er sich bewegt. Die e-Cassini-Lösung versteht sich als Antwort auf Herausforderungen wie Building Information Modeling (BIM), Energiewende und Smart Cities.

Ziel des Unternehmens ist die Vereinfachung der Verwaltung von öffentlichem Raum und Gebäuden im Alltag, die Förderung der Erstellung von Plänen aller Art (Straßen, Fassaden, Netze, Inneneinrichtung usw.) und die Unterstützung der Erfassung georeferenzierter und GIS-Daten mithilfe digitaler Technologien.

Zur Umsetzung dieses Ziels setzt e-Cassini für seine Dokumentationsprojekte in Innenräumen und im Freien Technologie von Leica Geosystems ein. Zu den verwendeten Produkten zählen der Leica Pegasus:Backpack, der BLK360 sowie Totalstationen und Software. 

Die Lösungen von Leica Geosystems gewährleisten die vollständige Dokumentation eines Gebäudes mit einer Genauigkeit, welche die Erwartungen unserer Kunden erfüllt und oft sogar übersteigt“, sagt Maïore. Der Name e-Cassini leitet sich ab von der „Carte de Cassini“, der ersten Karte, die Frankreich auf der Basis einer genauen geodätischen Vermessung darstellte. Dieses Kartenwerk, von der Kartografenfamilie Cassini zwischen 1756 und 1815 geschaffen, repräsentierte zur damaligen Zeit eine echte Innovation und einen großen technischen Fortschritt.


Innovative Arbeitsweise

Optimising operations through digital innovation

Heute enthält die e-Cassini-Plattform den gesamten öffentlichen Raum in Form einer zentimetergenauen 3D-Punktwolke. Diese Punktwolke wurde mit einem exklusiven Vermessungsverfahren erfasst, das LiDAR (Light Detection and Ranging) mit topografischen Methoden kombiniert.

Außerdem bietet die Plattform Tools für die Identifizierung und das Management des öffentlichen Raums online und die Onlineverwaltung von Baudenkmälern. Der demokratisch-kooperative Ansatz und die Garantie, dass die Daten laufend aktualisiert werden, machen e-Cassini so besonders. 

Die über die Plattform bereitgestellten grafischen Objekte und GIS-Daten unterstützen Verwaltungsanwendungen im Zusammenhang mit 

  • Straßen: Straßenmarkierungen, Verkehrszeichen, Art und Qualität des Straßenbelags, Instandhaltungstätigkeiten 
  • Grünflächen 
  • sichtbaren Netzen und deren Elementen: Trinkwasser, Abwasser, Straßenbeleuchtung, Telefon- und sonstige Kabel 
  • Gebieten mit Überflutungsgefahr 
  • Plänen: Netzerfassungspläne, klassische und vereinfachte Straßenkarten, Fassadenkarten usw. 
  • GIS-Datenmodellen 
  • Stadtplanung 
  • Raumplanungsunterlagen in 3D 
  • Stadtentwicklungsprojekten 

Die Plattform bietet viele Vorteile, darunter Zeit-, Budget- und Logistikeinsparungen sowie weniger notwendige Reisen“, erklärt Maïore. „Ein Technologiepartner wie Leica Geosystems sichert die Qualität, die wir für unsere Projekte anstreben.

Mit der e-Cassini-Plattform verfügen Gemeinden und Gemeindeverbände über ein Onlinetool, das sie bei Alltagstätigkeiten in der Verwaltung unterstützt und ihnen die Erstellung aller Arten von Plänen, Geodaten und GIS-Daten erleichtert. Die erstellten Daten können exportiert und in der Cloud gespeichert werden, wo sie von allen Abonnenten genutzt und implementiert werden können.

Unsere Plattform ermöglicht die Zusammenarbeit von Teams und fördert die Datennutzung. Informationen aus der e-Cassini-Cloud stehen allen Anwendern immer und überall zur Verfügung“, so Maïore. 


Abwicklung einer Vielzahl von Projekten

Optimising operations through digital innovation

e-CASSINI trägt zur Verwaltung der folgenden öffentlichen Flächen bei: 

  • Straßen: Straßenkartierung, Netzerfassungsplan, Netzplan, Längs-und Querprofile, horizontale und vertikale Beschilderung (Pläne und GIS), Belagsqualität und -art (Karten und GIS), quantitative Tätigkeiten (Flächen, Linien), Aktualisierung durch Scans nach der Fertigstellung der Arbeiten und Integration in die e-Cassini-Datenbank 
  • Grünflächen: Karten, Linien, Flächen, GIS, Parks, Friedhöfe, Aktualisierung durch Scans nach der Fertigstellung der Arbeiten und Integration in die e-Cassini-Datenbank 
  • Netze: Integration der vorhandenen Sanierungspläne, Definition von Netzplänen in e-Cassini, Straßenbeleuchtung, Abwasser- und Regenwasserleitungen, Trinkwasserversorgung, Stromkabel, Gasleitungen, Belüftung, Aktualisierung von GIS-Daten in Echtzeit 
  • Erhöhung der Kompetenz: Straßenplanung, Berechnung von Erdbewegungsvolumen, Ermittlung von Wegerechten, Straßen, Netze, Sonstiges 

e-Cassini wird aber auch zur Verwaltung privater Flächen eingesetzt: 

  1. Erfassung von Bestandsinformationen 
    Das Innere von Gebäuden wird Etage für Etage mit HDS-Technologie gescannt. Die Außenhaut von Gebäuden wird entweder mit einem HDS-System oder mit dem Pegasus:Backpack erfasst. Farbige oder schwarz-weiße Punktwolken werden erstellt und die resultierenden Dateien zusammengeführt. 
  2. Vermessung von im Bau befindlichen Gebäuden in den einzelnen Bauphasen 
    Das Gebäude wird auf jeder Etage mit einem fixen Scanner erfasst: Strukturelemente, Dach, technische Besonderheiten, Fassade, Versorgungsleitungen, Durchlässe mit exakter Position, Trennelemente und fertige Teile. 

Die Außenanlagen werden nach der Fertigstellung des Gebäudes gescannt. Die erfassten Daten werden sortiert nach Phase und Erfassungsart auf die Plattform hochgeladen. So lässt sich das Gebäude in seiner gesamten baulichen Komplexität dokumentieren.

Die Datenerfassung im Außenbereich erfolgt mit einem Pegasus:Backpack unter Verwendung von GNSS und SLAM-Modus. Abhängig von der Genauigkeit der Bewegungsbahn wird die Datenerfassung durch Passpunkte ergänzt. Die Anzahl der Passpunkte richtet sich nach der benötigten Genauigkeit. e-Cassini hat eine Methode zur Erzielung einer Absolutgenauigkeit von ±4 Zentimetern in x, y, z entwickelt.

Die Datenerfassung in Innenräumen erfolgt mit einer Leica ScanStation P20 oder einem BLK360. Je nach der Gebäudegröße und erforderlicher Genauigkeit kann auch der Pegasus:Backpack zum Einsatz kommen. Für Updates nutzt e-Cassini den BLK360. 

Die mit dem fixen Scanner erfassten Daten werden mit Cyclone REGISTER zusammengefügt. Für dynamische Scans wird mit Pegasus:Manager eine zentimetergenaue Punktwolke generiert.

Die erzeugten Daten werden von e-Cassini in die Cloud hochgeladen. Anschließend können die Daten mit den verschiedenen e-Cassini-Modulen weiterverarbeitet werden. 
Die Wahl eines Technologiepartners für ein Unternehmen ist eine wichtige Entscheidung“, meint Maïore. „Die Technologie von Leica Geosystems leistet einen essentiellen Beitrag zu Wachstum und Rentabilität unseres Unternehmens.

 

Reporter Newsletter

Erhalten Sie das Reporter Magazin per E-Mail

Kontakt zum Leica Geosystems Redaktionsteam

Zeigen Sie, wie Sie die Herausforderungen Ihres Alltags mit unseren Lösungen meistern.

Reporter 84

Laden Sie eine PDF-Version des Reporter 84 herunter

Around the world

Kunden auf der ganzen Welt lösen täglich komplexe Herausforderungen mit Instrumenten von Leica Geosystems.