Leica Geosystems kombiniert neue UAV-Technologie mit der DJI-Plattform um Flugmissionen in kürzerer Zeit zu absolvieren

Die neuen Leica Aibot-Lösungen ermöglichen genauere und sicherere Luftbildaufnahmen

AIbot Leica UAV
(Heerbrugg, München, 12. Juni 2018) - Leica Geosystems, Teil von Hexagon, Branchenführer in der Messtechnik, stellt die neuen Leica Aibot-Lösungen vor. Die neuesten Unmanned Aerial Vehicle (UAV)-Systeme auf Basis der DJI-Plattform M600 Pro dienen der schnellen und autonomen 3D-Erfassung aus der Luft.

 

Die neue UAV-Technologie von Leica Geosystems ermöglicht es Anwendern, mit einer benutzerfreundlichen und innovativen Oberfläche einen kompletten Datensatz in kürzerer Zeit zu erhalten. Es werden neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden der 3D-Erfassung können größere Flächen mit weniger Zeit, Kosten und Aufwand erfasst werden. Die Software-Suite von Leica Geosystems unterstützt die neuen UAV-Workflows. Mit Leica Infinity für die Punktwolke, der digitalen Oberflächenmodellierung und der Orthophotogenerierung können Anwender Luftdaten auf einfache Weise verarbeiten und visualisieren, um die Produktivität zu maximieren und die Datenlieferung zu beschleunigen. Die Daten können ebenfalls an Leica Cylcone und Leica CloudWorx übergeben und mit den Punktwolken aus terrestrischen Scanverfahren kombiniert genutzt werden, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Dieser vollständige Datensatz führt zu einer höheren Projekteffizienz.

 

"Mit immer neuen Ideen, Projekten und zahlreichen Herausforderungen ist es für unser Geschäft entscheidend, auf transformative Technologien wie den neuen Leica Aibot zurückgreifen zu können, die uns helfen, unsere Projekte termingerecht mit höchster Genauigkeit und Präzision einhalten", so Martin Schwall, Inhaber und Geschäftsführender Direktor des IngenieurTeam GEO. "Wir freuen uns darauf, die Technologie von Leica Geosystems weiter zu nutzen und Leica Aibot in unser Portfolio aufzunehmen."

 

Automatisierte Abläufe

Die neue UAV-Technologie, die in Zusammenarbeit mit DJI, dem weltweit führenden Hersteller von UAVs, entwickelt wurde, ermöglicht Anwendern die Verarbeitung und Analyse von Millionen von Datenpunkten, die von oben erfasst wurden, und visualisiert die Daten, um verwertbare Informationen bereitzustellen. UAV-Daten können mit vorhandenen Vermessungstechniken wie TPS, GPS und Laserscanning kombiniert werden, wodurch ein vollständigerer Satz von Informationen bereitgestellt wird.

 

"Wir freuen uns sehr, unseren robusten und zuverlässigen DJI M600 Pro zusammen mit unseren Entwicklungstools für Leica Geosystems-Lösungen anbieten zu können. So können wir gemeinsam einen wirklich effizienten Lösungsworkflow mit den besten Ergebnissen und Genauigkeiten realisieren", so Jan Gasparic, Head of DJI Enterprise.

Aibot bietet während des gesamten Projektlebenszyklus der Planung, Absteckung und Ausführung einen einfacheren Zugriff auf wichtige Informationen, um Volumenberechnungen durchzuführen und den Standortfortschritt zu überwachen. Von der Erstellung von digitalen Geländemodellen über das Abstecken über Erdarbeiten und Grabenziehen bis hin zu Feinplanierungen, Pflastern und Verdichten unterstützt die Lösung einfachere SOLL-IST-Vergleiche. Dies bietet eine transparentere Sicht auf die Überwachung des Standortfortschritts und Volumenberechnungen mit sichereren Operationen, um Projekte im Zeitplan zu halten.

Der Aibot kann Lücken mit einer für die Bauindustrie bisher unbekannten Genauigkeit frühzeitig erkennen. High-Definition-Bilder und 3D-Mapping ermöglichen die Anzeige von Baustellenerfassung- oder Fortschritts-Dokumentationen, was bedeutet, dass Benutzer in allen Phasen des Projekts Zeit und Geld sparen.

"Der Leica Aibot eröffnet enorme Möglichkeiten und hilft den Kunden, die Digitalisierung von Prozessen zu beschleunigen und bestehende Arbeitsabläufe zu automatisieren", so Valentin Fuchs, Leica Geosystems UAV Produktmanager. "Es ermöglicht Kunden, ihr Geschäft effizienter sind und profitabler zu gestalten."


Weitere Informationen zu den Leica Aibot-Lösungen finden Sie unter https://leica-geosystems.com/products/uav-systems

Über DJI
DJI, der weltweit führende Anbieter von ziviler Drohnen- und Luftbild-Technologie, wurde gegründet und wird von Menschen mit einer Leidenschaft für ferngesteuerte Hubschrauber und Experten in Flugsteuerungstechnologie und Kamerastabilisierung betrieben. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geräte und Plattformen für Luftbildfotografie und Filmproduktion für Videokünstler und Innovatoren auf der ganzen Welt zugänglicher, zuverlässiger und einfacher nutzbar zu machen. Die globalen Aktivitäten von DJI erstrecken sich derzeit über ganz Amerika, Europa und Asien. Die revolutionären Produkte und Lösungen wurden von Kunden in über 100 Ländern für Anwendungen in Filmproduktion, Bauwesen, Inspektion, Notfallschutz, Landwirtschaft, Naturschutz und anderen Branchen ausgewählt.

Weitere Informationen über DJI erhalten Sie unter: https://enterprise.dji.com/