Leica Zeno

Vorbereitung für die Schaltsekunde 2016

Schaltsekunde Zeno
Leica Zeno

Bei der vorgegebenen SW- und ME- Firmwareversion (3.3 für Zeno 5; 1.13(46) für Zeno 10 und Zeno 15; 6.403 für Zeno 20, CS25, CS35 plus, CS25 GNSS plus und GG02) wird das Trackingverhalten aller Leica Zeno Instrumente für GPS und Galileo während des Schaltsekundenwechsels nicht beeinträchtigt. Beim GLONASS-Tracking kommt es zu einem kurzen Verlust des Empfangs, der jedoch nach wenigen Sekunden wiederhergestellt wird.

Bei einem Leica Zeno Gerät, das nach dem Schaltsekundenwechsel erneut verwendet wird, hat der Empfänger zunächst bis zum Download eines neuen Almanachs Schwierigkeiten beim Tracking von GLONASS-Signalen. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Durch Zurücksetzen des Empfängers lässt sich das Problem schneller lösen und der Benutzer kann das Tracking von GLONASS-Satelliten wieder aufnehmen.

< Zurück zur Übersichtsseite

Kontaktieren Sie Leica Geosystems

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für Vertrieb, Support und technischen Service.