Baudokumentation ohne BLUthochdruck

Baudokumentation ohne BLUthochdruck
Autor: Kristi Vick

Der Baufortschritt einer achtstöckigen Wohnanlage mit 285 Luxuswohnungen im US-Bundesstaat Florida musste sorgfältig überwacht werden, um die Einhaltung von Zeitplan und Budget zu gewährleisten. Zur genauen Verfolgung der Arbeiten am Luxusapartment-Komplex BLU im Stadtteil North Bay Village von Miami verpflichtete der Projektentwickler ZOM das auf die Dokumentation von Bauvorhaben spezialisierte Unternehmen Multivista Construction Documentation.

Der 1977 gegründete Auftraggeber ZOM hat sich seinen Ruf als führender Projektentwickler Floridas buchstäblich von Grund auf aufgebaut. Während anfänglich in unterschiedliche Arten von Immobilien an verschiedenen Orten investiert wurde, verlegte sich ZOM schließlich auf Mehrfamilien-Komplexe in und um Orlando. Heute zählt das Unternehmen zu den angesehensten Projektentwicklern für Großanlagen in den USA.

Mit 16.500 Wohneinheiten, die unter gemeinsamer oder unmittelbarer Verantwortung von ZOM bereits entstanden sind, überlässt das Unternehmen in Bezug auf Datenprodukte und Qualitätssicherung bei seinen Bauvorhaben nichts dem Zufall. Zwar waren die Architekten verpflichtet, regelmäßige Berichte und Fotos zur Illustration des Baufortschritts vorzulegen, doch ZOM wünschte sich ein effizienteres und umfassenderes Verfahren zur Überwachung des Fortgangs der Arbeiten. Laut Brett Gelsomino, Projektleiter bei ZOM, „wurde der Baufortschritt früher hauptsächlich manuell verfolgt. Zusätzlich zu den regelmäßigen Berichten der Architekten machten Mitarbeiter oder die von ZOM beauftragten Handwerker bei konkretem Bedarf und ansonsten mehr oder weniger willkürlich Fotos. Diese Bilder waren nützlich, aber ihre Verwaltung mühsam. Wir mussten die Fotos auf Kameras und Mobiltelefonen zusammensuchen, herunterladen, mit Zeitstempeln versehen und ordnen. Das nahm viel Zeit in Anspruch, die uns bei anderen wichtigen Aufgaben dann fehlte.“

Als ZOM die Dokumentationsleistungen von Multivista kennenlernte, waren die Verantwortlichen sofort begeistert. Multivista begleitet jedes Projekt von Anfang bis Ende. Dabei wird der Fortgang von Bauvorhaben dokumentiert, visuell verfolgt, organisiert und über eine benutzerfreundliche, hocheffiziente Onlineplattform kommuniziert. „Wenn ein Fotograf von Multivista auf die Baustelle kommt, erhalten wir hunderte von Fotos. So, wie unsere Dokumentation früher aufgestellt war, wäre das gar nicht möglich gewesen. Wir haben damals nur Stellen oder Objekte von besonderem Interesse fotografiert. Unsere Bildersammlung war bei weitem nicht so umfassend und komplett wie die Fotos, die uns auf der Onlineplattform von Multivista zur Verfügung gestellt werden“, erklärt Gelsomino.


VERBESSERTE QUALITÄTSSICHERUNG UND EINFACHERER ZUGANG ZU INFORMATIONEN

CONTENT IMAGE Overcoming The BLUes Of Construction Documentation 01



Zu einem Zeitpunkt, zu dem ZOM bereits mit den Vorteilen einer professionellen Fotodokumentation vertraut war, wurde Multivista mit der Überwachung des Baufortschritts des luxuriösen Wohnkomplexes BLU in Miami beauftragt. ZOM entschied sich dabei für die folgenden Leistungen:

  • Baufortschritt innen und außen
  • Exact-Built® der gesamten Gebäudetechnik
  • Exact-Built® der Fenstermontage

„Der größte Vorteil, den Multivista uns bietet, ist maximale Qualitätskontrolle und Überprüfung“, meint Gelsomino. „Der Bau des BLU verlief reibungslos, aber wenn es doch einmal ein Problem geben sollte, hilft es sehr, wenn es Bilder gibt, aus denen sich entnehmen lässt, wie bestimmte Elemente verbaut wurden oder was sich hinter den Wänden befindet, ohne dass wir das Gebäude auseinandernehmen  müssen.“

ZOM nutzte Fotos der Gebäudetechnik, um Bau- und Installationstätigkeiten zu koordinieren und zu überwachen. Auch den Baufortschritt innen und außen verfolgte Gelsomino auf Fotos, wodurch er sich unzählige Baustellenbesuche ersparte. Statt für jede Information auf die Baustelle zu fahren, loggte sich Gelsomino einfach in die Onlineplattform ein. Alle benötigten Angaben standen ihm mit wenigen Mausklicks zur Verfügung. „Multivista hat mir meine Aufgaben sehr erleichtert – ganz besonders durch die Fotodokumentation. Gleichgültig ob vom Innen- oder Außenbereich bzw. von der Mikro- oder der Makroebene: Mir steht direkt auf der Plattform, datiert und übersichtlich sortiert, eine ungeheure Vielzahl an Bildern und Ansichten
zur Verfügung, die ich beliebig mit anderen Personen teilen kann.“

Doch nicht nur der Projektleiter, auch die Geldgeber von ZOM machten von der abseits der Baustelle bereitstehenden Informationsfülle Gebrauch. „Multivista hat unsere Kapitalgeber aus der Ferne konsequent über den Baufortschritt auf dem Laufenden gehalten“, so Gelsomino. „Natürlich bemühen wir uns immer, sie regelmäßig zu informieren, doch bekanntlich sagt ein Bild mehr als tausend Worte, und hundert Bilder natürlich noch viel mehr ...“


VOLLE TRANSPARENZ FÜR ALLE BETEILIGTEN

Die Zusammenarbeit zwischen ZOM und Multivista verlief vollkommen reibungslos. Multivista legte die Fototermine in Absprache mit dem Generalunternehmer fest. Die Bilder wurden jeweils unmittelbar danach hochgeladen. Eine unbeschränkte Anzahl an Benutzern kann sich in das auf der Onlineplattform von Multivista angelegte Projekt einloggen und dort die anhand der CAD- Pläne indexierten Bilder einsehen, markieren, in Miniaturansichten betrachten, Kommentare hinzufügen und Favoritenordner erstellen.

„Meine Lieblingsfunktion auf der Onlineplattform ist die Möglichkeit, einige Bilder auszuwählen und einen Bericht mit Datums-, Uhrzeit- und Ortsangaben sowie allen weiteren zugehörigen Informationen zu erstellen“, schwärmt Gelsomino. „Ein solcher Bericht kann entweder die Entwicklung eines Details innerhalb einer gewissen Zeitspanne oder Einzelheiten eines kompletten Bereichs zu einem bestimmten Zeitpunkt zeigen. Dieser Bericht lässt sich dann ausdrucken oder per E-Mail an beliebige Beteiligte verschicken.“ Architekten, Generalunternehmer, Fremdprüfer und sonstige interessierte Parteien erhielten Zugang zu den Daten des BLU auf der Onlineplattform und fanden das System ebenfalls praktisch. Für ZOM erwies sich der einheitliche Informationsfluss zwischen allen Parteien als weiterer wichtiger Vorteil der professionellen Baudokumentation.

„Auch bei der Weitergabe von Informationen spart uns Multivista nicht nur Zeit, sondern sogar Geld, indem sich Konflikte und Änderungsaufträge vermeiden lassen. Insgesamt ist die Abarbeitung von Änderungsaufträgen wesentlich einfacher geworden. Kleinere Probleme lassen sich durch die Fotodokumentation einfacher klären und auch ein Konsens zwischen mehreren Parteien lässt sich, unterstützt von den Bilddaten als Zustandsnachweis, einfacher herstellen“,  ergänzt Gelsomino.


KÜNFTIGE VORTEILE UND LANGFRISTIGE PROJEKTE

In den 17 Monaten, in denen Multivista den Baufortschritt des BLU verfolgte, wurden insgesamt 19.625 Fotos gemacht und mit den Bauplänen verknüpft. Darüber hinaus nutzten Gelsomino und das ZOM-Team die Multivista-App, um vor Ort eigene Fotos zu machen, diese unmittelbar hochzuladen und anhand der Pläne zu indexieren. Zudem waren über die App jederzeit auch Grundrisse und Fotos sowie die Livestreams hochauflösender Webcams von der Baustelle verfügbar. Dieser Direktzugang vom Feld aus spart ebenfalls viel Zeit.

Abschließend stellt Gelsomino klar, warum ZOM nach der Fertigstellung des BLU noch bei weiteren elf Apartment-Komplexen mit Multivista zusammengearbeitet hat. „Für ZOM bieten die Leistungen und die Onlineplattform von Multivista einen solchen Mehrwert, dass wir in Zukunft sehr wahrscheinlich bei all unseren Neubauten diese Vorgehensweise wählen werden. Mir ist auf jeden Fall lieber, wenn ich Daten habe, die ich nicht brauche, als umgekehrt! Die Onlineplattform bietet eine hervorragende Dokumentation mit einem Archiv aller Phasen des Bauvorhabens, und die erfassten Daten stehen auch lange nach Projektabschluss noch zur Verfügung.“

Kontakt zum Leica Geosystems Redaktionsteam

Zeigen Sie, wie Sie die Herausforderungen Ihres Alltags mit unseren Lösungen meistern.

Reporter 79

Reporter 79 PDF-Version downloaden