HÖHENVERMESSUNG AUS DEM ALL

Kapitel 1: Einleitung

Autor: Monica Miller Rodgers, Ockober 2016

„Klima ist, was Sie erwarten. Wetter ist, was Sie bekommen.“
Tom Neuman/Stellvertretender Projektwissenschaftler für ICESat-2 am NASA-Raumfahrtzentrum
Goddard

Unser Planet ist zu mehr als 70 Prozent mit Wasser bedeckt, davon sind aber nur 2,5 – 2,75 Prozent trinkbar. 1,75 – 2 Prozent davon liegen nur in gefrorener Form vor, deshalb ist der Klimawandel für die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA ein wichtiges Anliegen. Die Untersuchung, wie dieses Eis die Erde vor den Sonnenstrahlung schützt, hilft Wissenschaftlern dabei, die Gesamtauswirkungen der Erwärmung der Weltmeere und der schmelzenden Polkappen besser zu verstehen.

Um diese grundlegende Forschung durchzuführen, will die NASA 2017 einen weiteren Satelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Dieses Mal wird der Satellit jedoch von modernen Messlasern und -sensoren begleitet.

Nächstes Kapitel: Lasertechnologie bringt Wissenschaftler den Antworten näher

Story: Höhenvermessung aus dem All
Kapitel 1: Einleitung
Kapitel 2: Lasertechnologie bringt Wissenschaftler den Antworten näher
Kapitel 3: Raumbezogene Daten aus dem Weltall replizieren
Kapitel 4: Auf zu neuen Grenzen in der Vermessung

Reporter 76

Laden Sie sich hier die PDF-Fassung des „Reporter 76“ herunter.
Laden Sie sich hier die PDF-Fassung des „Reporter 76“ herunter.

Kontaktieren Sie Leica Geosystems

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für Vertrieb, Support und technischen Service.
Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für Vertrieb, Support und technischen Service.